Neue in-house Weiterbildung

HR-Update 2020

Im Update-Modul lernen Sie die neuesten Entwicklungen in der Rechtsprechung der Gerichte kennen und sind im Bild über alle im 2020 in Kraft tretenden HR-relevanten Gesetzesbestimmungen im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Zudem haben Sie die Gelegenheit, aktuelle innerbetriebliche rechtliche Fragen vor Ort klären zu lassen.

 

Neuerungen im Recht
 
Höhere AHV/IV/EO-Beiträge ab 2020

Der AHV/IV/EO-Beitragssatz steigt von 10.25% auf 10.55%. Arbeitgeber und Arbeitnehmer teilen sich die Lohnbeiträge an die 1. Säule weiterhin hälftig (24.10.19).

Quelle: https://www.svazurich.ch/zurich

Berufliche Vorsorge: Anpassung der Hinterlassenen- und Invalidenrenten an die Preisentwicklung per 1. Januar 2020

 

Auf den 1. Januar 2020 werden verschiedene Hinterlassenen- und Invalidenrenten der obligatorischen zweiten Säule erstmals an die Preisentwicklung angepasst. Für die Renten, die 2016 zum ersten Mal ausgerichtet wurden, beträgt der Anpassungssatz 1,8 %. Um 0,1 % werden die Renten der Jahre 2010, 2013 und 2014 angepasst (22.10.19).

 

Quelle: https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-76766.html

Änderung des Gleichstellungsgesetzes

per 01.07.2020 zur besseren Durchsetzung

der Lohngleichheit

 

Die neuen Bestimmungen verpflichten Unter-nehmen mit 100 und mehr Angestellten ab dem 01.07.2020, eine betriebsinterne Lohngleichheitsanalyse durchzuführen. Das sind 0,9 Prozent der Unternehmen, in denen 46 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Schweiz arbeiten. Die Analyse muss durch eine unabhängige Stelle überprüft und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Ergebnis informiert werden. Die erste Analyse muss bis spätestens Ende Juni 2021 durchgeführt werden (21.08.2019).

Quelle: https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-76119.html

Arbeit & Recht GmbH

Hofenstrasse 8

8708 Männedorf
Telefon: +41(0)43 843 79 11

Email: info@arbeitundrecht.ch